Telekommunikations Info

Telekommunikation - DSL

Freitag, der 17.09.2021

Über eine Digitale Teilnehmeranschlussleitung (engl. Digital Subscriber Line) können Haushalte und Firmen Daten mit hoher Übertragungsrate senden und empfangen (1.000 kbit/s bis 500 Mbit/s). Dies stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber Modem- (56 kbit/s) oder ISDN-Verbindungen (64 kbit/s) dar, obwohl sich jedoch die ISDN-Verbindung mit Hilfe einer Kanalbündelung verdoppeln lässt. Der Unterscheid zwischen DSL und einer herkömmlichen Internetverbindung über analoge Telefonanschlüsse (POTS) oder ISDN liegt darin, dass die POTS- und die DSL-Verbindung nur zwischen dem Teilnehmer und der Vermittlungsstelle aufgebaut wird.